Termine

ausschließlich nach Vereinbarung

Brigitte Scholz

Am Lindenberg 27, 35463 Fernwald, Tel.: 0 64 04/2 08 98 87

Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie woanders zu suchen.

Francois de la Rochefoucauld

Meditative Tänze im Jahreskreis

Denn sie wissen (nicht), was sie tanzen


Wörtlich aus dem Lateinischen übersetzt heißt meditatio „Nachdenken“. Meditieren bedeutet demnach nachdenken, sinnen, ermessen. Meditatives Tanzen ist also ein Nachsinnen mit den Füßen, ein Mit-den-Sinnen-Erfahren und dem Erfahrenen nachsinnen. Meditativer Tanz ist dynamisch bewegte Meditation. Der Unterschied zwischen meditativem Tanz und bloßer Bewegung ist das bewusste Erleben.

Meditative Bewegung ist konzentrative Bewegung.


Beim meditativen Tanz handelt es sich um einfache Tanzformen mit leichten Schrittfolgen. Die Wurzeln dieser Tänze sind in den Folkloretänzen mit ihrem Bedeutungs– und Symbolgehalt zu finden. Durch wiederholte Bewegungsabläufe können eigene Lebenswege und –situationen bewusst werden.


Jahreskreistänze machen Spaß und sind leicht zu lernen. Die Tänze sind auf das Thema des Festes abgestimmt.



Keine Vorkenntnisse erforderlich!!

Man muss auch nicht „tanzen können“!

Jahreskreistanz

Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.

Augustinus

Tanze die Erde und den Stein –

und du tanzt dich


Tanze das Wasser –

und du tanzt dich


Tanze die Pflanze –

und du tanzt dich


Tanze das Feuer –

und du tanzt dich


Tanze den Wind –

und du tanzt dich


Tanze das Tier –

und du tanzt dich


Tanze das Licht –

und du tanzt dich


Tanze das Universum –

und du tanzt dich


Tanze dich –

und du tanzt ALLES